Dank der neuen Informationsplattform www.heliview.de kann der Urlauber Küsten, Häfen und Hotels im Vorfeld seiner Reise über einen digitalen 360 Grad Rundflug begutachten und buchen

Düsseldorf, 24. Januar 2014. Idyllische Küsten, verträumte Häfen und beliebte Badebuchten lassen sich nicht nur mit dem Schiff auf ideale Weise erkunden sondern seit Neuestem auch mit dem virtuellen Helikopter. Der Vorteil für den Kunden: Das gewünschte Urlaubsziel kann noch vor der Reise auf seine Urlaubstauglichkeit hin überprüft und das Wunschhotel bei Bedarf sofort gebucht werden. HeliView (www.heliview.de) lautet der Name der Informationsplattform aus Berlin, die genau diesen Service bietet und es dem Urlauber ermöglicht, 22 gefragte Reiseziele bequem vom heimischen Computer aus zu überfliegen. Aktuell können Destinationen wie Mallorca, die Algarve, die türkische Riviera, die griechische Insel Korfu oder beispielsweise die Kanaren vom heimischen Computer aus erlebt werden. Ab Anfang März 2014 wird das Portfolio um das Urlaubsland Ägypten erweitert.

Für die Reiselustigen ergibt sich dann zusätzlich die Möglichkeit, am Roten Meer auf Spurensuche zu gehen – ausgewählte Korallenriffe und Tauchgebiete von oben zu betrachten, den Nil abzufliegen oder sich vorab ein Bild der Giza Pyramiden und des Tempels von Luxor zu machen.

 

„HeliView bietet einen Mehrwert für den Ägypten-Besucher und rundet den Urlaub schon im Vorfeld ab“, sagt Salim Sahi, Geschäftsführer von traffics. „Erfreulicherweise rückt das Land am Roten Meer jetzt langsam wieder in den Blick der deutschen Urlauber. Mit dem Buchungstool HeliView wollen wir einen wichtigen Impuls im Ägypten-Tourismus setzen.“

System ermittelt den günstigsten Preis für den Kunden

Rund 200 Reiseveranstalter aus dem deutschsprachigen Raum (wie TUI, Neckermann oder Alltours) sind in das System integriert, so dass im Video automatisch der stets günstigste Preis für jedes Hotel angezeigt wird.

Um dieses aufwendige Projekt umzusetzen, hat sich das Berliner Unternehmen traffics die Mühe gemacht, die beliebtesten Urlaubsziele Europas nach und nach mit dem Helikopter zu überfliegen und in HD-Qualität zu filmen. Die Destination Ägypten wurde im Dezember 2013 abgefilmt. Rund vier Wochen lang war der HeliView-Team unterwegs, um 2.000 Kilometer (davon 846 Küstenkilometer) abzufliegen und aufzunehmen. Darüber hinaus wurden rund 1.000 Hotels und diverse Kulturstätten wie der Tempel von Abu Simbel oder die Pyramiden von Djoser mit einer am Helikopter befestigten Kamera mit HeliView-Technologie in HD-Qualität gefilmt.

 

Pünktlich zur ITB  2014 sollen die Bilder für den Urlaubssuchenden via www.heliview.de und zur Beratung im Reisebüro via HeliView Touch Display zur Verfügung stehen. Außerdem wird die Reisebuchung aus der Helikopterperspektive auch von den Reiseportalen Swoodoo, Expedia und Kayak sowie von weiteren Lizenzpartnern wie Olimar Reisen, Thomas Cook, Sonnenklar TV und Karstadt genutzt. Auch hier wird Ägypten zeitgleich frei geschaltet und somit virtuell erlebbar.

 

Über traffics:

Das PCI DSS-zertifizierteTechnologie-Unternehmen traffics steht seit 1999 für innovative Lösungen in der Touristikbranche. Seit 2004 betreibt traffics ein eigenes touristisches Voll-CRS-System. Mit etwa 10.000 Kunden ist die Berliner Firma einer der führenden Anbieter von Reservierungs-, Beratungs- und Buchungssystemen. Zu den Systemnutzern gehören mehr als 8.000 Reisebüros sowie renommierte Reiseportale, Airlines, Hotels und Reiseanbieter. 2011 entwickelte traffics die HeliView-Funktion, die interaktive Reisebuchung aus der Hubschrauber-Perspektive. Das HeliView-Projekt ist Gewinner des M-Day App Awards 2013 und des Best Practice Awards 2012, der vom Travel Industry Club verliehen wurde. Auf der ITB 2012 wurde HeliView mit dem internationalen Filmpreis, „Das goldenen Stadttor“ in der Kategorie Innovation ausgezeichnet. Darüber hinaus ist HeliView Gewinner des App Awards App Star 2012 von PC Welt sowie des Awards Best Innovation 2012 vom Verband Internet Reisevertrieb (VIR).

 

Pressestelle traffics

Natascha Kompatzki & Astrid Hegenauer

Mobil: +49 (0) 176 70 40 43 74

E-Mail: presse@traffics.de