traffics Geschäftsführer Salim Sahi und Bundeskanzlerin Angela Merkel im Gespräch über innovative Reisebuchungssysteme der Zukunft

IMG_2201

Berlin, 26. Mai 2014 Mit HeliView Rügen aus der Helikopterperspektive erleben und anschließend buchen – eine Innovation, die auf dem Sommerfest der Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern beim Bund in Berlin auch die Bundeskanzlerin begeisterte. So konnte Salim Sahi, Geschäftsführer des Travel Tech Unternehmens traffics, der Bundeskanzlerin die Ostseeinsel Rügen als erste deutsche Destination im Portfolio von HeliView präsentieren.

Die Bundeskanzlerin habe sich beeindruckt gezeigt von den authentischen Rügen-Bildern und der Möglichkeit einer interaktiven Reisebuchung aus der Helikopterperspektive, so der traffics Geschäftsführer. Merkel lobte die innovative Idee des Berliner Technologie-Unternehmens traffics und bestärkte Sahi im Gespräch zum geplanten Ausbau von HeliView: Nach Freischaltung zahlreicher internationaler Urlaubsorte und der Insel Rügen sei es durchaus wünschenswert, weitere deutsche Destinationen in das Portal aufzunehmen. Insbesonders gefiel der Bundeskanzlerin die Interaktivität bei der Reisesuche und dass die HeliView-Plattform direkt im Beratungsprozess zum Einsatz kommt und zwar sowohl am Point of Sales in Reisebüros als auch auf Reiseportalen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Bundeskanzlerin mit Rügen als unserem ersten deutschen Ziel im Portal für HeliView begeistern konnten. Dass unsere Bundeskanzlerin eine Affinität zu Technik und Reisen hat, war für mich am bewundernswertesten, sagt Salim Sahi. „Es ist ein besonderes Kompliment sowie eine Ehre und Auszeichnung für alle Mitarbeiter dieses aufwändigen Projektes und zeigt, dass wir mit unseren bewegenden Aufnahmen aus dem Helikopter Urlaubsziele authentisch vermitteln können. Mit HeliView Rügen ist es uns gelungen, die größte deutsche Ostseeinsel virtuell erlebbar zu machen.“

Die Inseln Rügen und Hiddensee waren in diesem Jahr Gastgeber des traditionellen Sommerfestes Mecklenburg-Vorpommerns. Eröffnet wurde die Veranstaltung von der Staatssektretärin Dr. Zinnow und dem Geschäftsführer der Tourismuszentrale Rügen, Kai Gardeja. Neben der Bundeskanzlerin Merkel kamen über 360 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Tourismus sowie zahlreiche Medienvertreter in Berlin zusammen.

 

Nach Rügen weitere deutsche Städte im Portfolio geplant

Die erfolgreiche Kooperation mit der Tourismuszentrale Rügen war der Startschuss für weitere HeliView-Aufnahmen in Deutschland. Bis jetzt wurden etwa 260 Hotels, mehr als 50 Kilometer Sandstrand sowie 360 Kilometer Küste und zahlreiche Attraktionen der beliebten Ostseeinsel für eine interaktive Reisebuchung abgeflogen. Alle Aufnahmen wurden mit einer am Helikopter befestigten Kamera mit HeliView-Technologie in HD-Qualität gefilmt und anschließend aufwändig bearbeitet.

Damit sind gewünschte Urlaubsziele schon vor der Buchung im Reisebüro virtuell erlebbar. Zudem kann jedes Hotel per Finger Touch in einem 360 Grad Rundflug sorgfältig ausgewählt werden. Zusätzlich sind 200 Reiseveranstalter aus dem deutschsprachigen Raum (wie TUI, Neckermann oder Alltours) im System integriert, so dass im Video live der stets günstigste Preis für ein Hotel angezeigt wird.

 

Urlaubsziele weltweit mit HeliView erlebbar

Neben Rügen stehen beliebte Urlaubsregionen in Spanien, Portugal, Griechenland, der Türkei und Ägypten für eine innovative Reisebuchung aus der Helikopterperspektive zur Verfügung. Unter Einsatz einer interaktiven Videotechnik des Fraunhofer Instituts wird das Service-Portal kontinuierlich um neue, attraktive Ziele erweitert. Insgesamt sind bereits 9.000 Kilometer Küsten und Strände sowie rund 13.000 Beherbergungsbetriebe frei geschaltet und können aus der Vogelperspektive betrachtet und direkt online gebucht werden.

 IMG_2200

traffics Geschäftsführer Salim Sahi und Bundeskanzlerin Angela Merkel

 

IMG_2189

Bundeskanzlerin Angela Merkel und HeliView-Team

 

IMG_2186

Bundeskanzlerin Angela Merkel und HeliView-Team

 

Über traffics:

Das PCI DSS-zertifizierteTechnologie-Unternehmen traffics steht seit 1999 für innovative Lösungen in der Touristikbranche. Seit 2004 betreibt traffics ein eigenes touristisches Voll-CRS-System. Mit etwa 10.000 Kunden ist die Berliner Firma einer der führenden Anbieter von Reservierungs-, Beratungs- und Buchungssystemen. Zu den Systemnutzern gehören rund 8.000 Reisebüros sowie renommierte Reiseportale, Airlines, Hotels und Reiseanbieter. 2011 entwickelte traffics die HeliView-Funktion, die interaktive Reisebuchung aus der Hubschrauber-Perspektive. Das HeliView-Projekt ist Gewinner des M-Day App Awards 2013 und des Best Practice Awards 2012, der vom Travel Industry Club verliehen wurde. Auf der ITB 2012 wurde HeliView mit dem internationalen Filmpreis, „Das goldenen Stadttor“in der Kategorie Innovation ausgezeichnet. Darüber hinaus ist HeliView Gewinner des App Awards App Star 2012 von PC Welt sowie des Awards Best Innovation 2012 vom Verband Internet Reisevertrieb (VIR).

 

Pressestelle traffics

Natascha Kompatzki

Mobil: +49 (0) 176 70 40 43 74

E-Mail: presse@traffics.de