Eine neue Form des Such-Algorithmus hält nach Einsatz in Online-Portalen auch Einzug in den Reisebürovertrieb. In das Reservierungssystem Cosmo von Traffics wird die semantische Suche von Fact Finder als Zusatzmodul integriert.

Mit Hilfe von Fact Finder können Nutzer ihre Anfragen frei formuliert in eigenen Worten in eine Einfeldsuchmaske eingeben, das System korrigiert Tipp- oder Rechtschreibfehler automatisch. Die Eingabe über mehrere Masken oder Kategorie-Felder entfällt. Die Testphase für die neue Suchlogik beginnt im August und soll bis Oktober laufen. Reisebüros, die sich an der Pilotphase beteiligen wollen, können sich bei Traffics melden. Anfangs wird das Zusatzmodul kostenfrei angeboten; wenn es im Oktober dann endgülitg auf den Markt kommt, wird eine Linzenzgebühr fällig, deren Höhe noch nicht feststeht. Ebenfalls Mitte August soll auch der Startschuss für eine neue Version von Traffics Cosmo fallen.

Quelle: Travel One 19.07.2013