Das Berliner Software-Unternehmen stellt den neuen online basierenden trafficsCosmo mit HeliView-Funktion vor

Berlin, 05. Oktober 2013. Pünktlich zur rtk Jahrestagung präsentiert das Berliner Technologie-Unternehmen traffics eine besondere Innovation für die Reisebranche: das neue Counter-Reservierungssystem Cosmo.

header rtk Jahrestagung 2013

traffics-Geschäftsführer Salim Sahi: „Das ist eine Revolution für den Expedienten, die von uns voraussichtlich Anfang November in den Reisebüros ausgerollt wird. Dann wird sie für alle verfügbar sein, die nicht nur etwas Neues sondern zugleich auch etwas Besseres ausprobieren möchten. Die Qualität der Beratung steigt, weil Kundenwünschen schneller und gezielter entsprochen werden kann.“

Dank Cosmo Vorreiter bei der Anzeige von Gesamtpreisen

Mit dem neuen Cosmo, auf der diesjährigen ITB noch als Demoversion vorgestellt, bietet das relaunchte Produkt nun in vollem Umfang OTDS-Daten und zeigt auch Gesamtpreise an. Ein Tool mit dem traffics seine Vorreiterrolle bei der Anzeige von Gesamtpreisen manifestiert. Zudem ist Cosmo nicht nur für den Einsatz am Counter, sondern auch für den mobilen Einsatz beim Kunden nutzbar. Dabei einzigartig: die neue Multi-Funktionszeile.

 

Multi-Funktionszeile erleichtert dem Expedienten die Arbeit

 

Mit minimalem Aufwand können Expedienten ihre Kunden nun schneller und ziel- orientierter beraten. Durch einfache Kommatrennung werden Suchbegriffe wie Reiseziel, Meerblick, Familienzimmer oder auch Balkon hintereinander eingegeben – das lästige und zeitaufwändige Eingeben verschiedener Felder auf der Suchmaske fällt somit weg.

 

trafficsCosmo nun auch mit HeliView-Funktion

 

HeliView, die interaktive Reisebuchung aus der Hubschrauber-Perspektive, erfreut sich sowohl beim Endverbraucher als auch beim Expedienten steigender Beliebtheit. Aktuell können 18 beliebte Reiseziele mit Hilfe des HeliView-Tools schon vor der Buchung virtuell überflogen und im Vorfeld der Reise auf ihre “Urlaubstauglichkeit” hin überprüft werden. Insgesamt 16.000 Kilometer Küsten und Strände sowie 9.000 Hotels sind frei geschaltet, Destinationen wie Griechenland sowie Rügen werden das Angebot schon bald ergänzen. Eine besondere Neuerung für die Reisebüros: Ab sofort kann das Zusatzmodul HeliView zur direkten Verwendung innerhalb des Buchungs- und Beratungssystems trafficsCosmo freigeschaltet werden.

Weitere Infos hierzu sind auf der Homepage www.traffics.de abrufbar. Darüber hinaus stehen die Mitarbeiter von traffics am heutigen Sonnabend auf der Reisemesse Journalisten sowie Expedienten für Fragen zur Verfügung. Der traffics Stand befindet sich auf der Ebene B im Erdgeschoss, Raum B05, Stand BF8.

 

Über traffics:

Das Berliner Technologie-Unternehmen traffics steht seit 1999 für innovative Technologie Lösungen im Tourismusgeschäft und ist heute vor allem dank seiner fortschrittlichen Multi-Cross-Channel Travel Technologie in der Branche bekannt. Zum Portfolio von traffics zählt ein eigenes touristisches Voll-CRS-System mit direkter Anbindung an rund 200 Reiseveranstalter und Leistungsträger.

Nahezu 10.000 Reisebüros, renommierte Reiseportale, Airlines, Hotels und Reiseanbieter gehören zu den Systemnutzern. Das innovative Produktportfolio für die Tourismusindustrie umfasst weiterhin Buchungs- und Preisvergleichssysteme, individualisierbare Internet Booking Engines (IBEs), Smart TV & Mobile Apps sowie verschiedene Schnittstellen für individuelle Anbindungen an die traffics-Reisedatenbanken. HeliView, die interaktive Reisebuchung aus der Helikopter Perspektive, und maßgeschneiderte Lösungen für Reiseveranstalter sind ebenfalls Bestandteil des umfangreichen Service-Angebotes von traffics. Das Unternehmen ist Mitinitiator und Gründungsmitglied des OTDS e.V., der 2011 mit Sitz in Berlin ins Leben gerufen wurde.