Wir sind für Sie da!

COVID-19 – Berlin Shutdown/System-Notfallplan

Liebe/r Kunde, liebe/r Partner,
als Geschäftsführer und CEO der traffics GmbH ist es mir wichtig, mich persönlich in der aktuellen Situation rund um den Corona-Virus an Sie zu wenden. Wir sind gedanklich bei allen, die direkt oder indirekt von dem Virus betroffen sind. In solchen Zeiten wird uns einmal mehr bewusst, dass wir uns gegenseitig unterstützen und aufeinander aufpassen müssen. Es ist eine herausfordernde Zeit für uns alle. Auch bei Traffics wird das Thema sehr ernst genommen. Dazu möchten wir Ihnen mitteilen, dass es keine Einschränkungen bei der Nutzung unserer Systeme gibt. Unsere Teams haben Notfallpläne erarbeitet, um entsprechend reagieren zu können.

Senat ordnet den Shutdown Berlins an

Am 14.03.2020 hat der Senat den Shutdown in Berlin verordnet. Was bedeutet das?

Schulen und Kitas werden geschlossen

Bars, Clubs und Kinos werden geschlossen

Öffentliche Verkehrsmittel werden reduziert

Öffentliche Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen werden abgesagt.

Weitere Infos dazu siehe: https://www.rbb24.de/panorama/thema/2020/coronavirus/beitraege/veranstaltungen-ab-50-teilnehmern-untersagt-berlin-berliner-sena.html

Dies bedeutet natürlich auch für unsere Mitarbeiter eingeschränkte Mobilität und Lebenseinschränkungen.

Als Anbieter Ihres Buchungssystems für Reisebüros und Reiseportale können Sie sich darauf verlassen, dass unser Support und unsere Services wie gewohnt erreichbar sind. Wir haben dazu bereits seit Wochen aus dem traffics Krisenstab uns für solche Fälle gewappnet und sind bereit, uns auf mobiles Arbeiten einzustellen. Wir möchten unseren Teil dazu beitragen, dass sich das Virus nicht weiter ausbreitet. Deshalb folgen wir den Empfehlungen der Gesundheitsbehörden und lassen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geschützt mobil arbeiten – sicherlich auch, um den familiären und beruflichen Herausforderungen gerecht zu werden. Denn im Moment ist es für Sie wichtiger denn je, Ihre Kundenbeziehungen und Vorgänge zu pflegen. Mit traffics sind Sie dafür bestens gerüstet.

traffics Krisenmanagement

Wir haben bereits vor der Absage der ITB einen internen Krisenstab einberufen, welcher regelmäßig tagt, um die aktuellen Entwicklungen zu besprechen.  Dabei wurden Maßnahmen ausgearbeitet, die insbesondere im Fall des „Shutdowns“ der Stadt/Land greift. Das Handling dazu entspricht weitestgehend den bereits festgeschrieben Notfallszenarien, die uns aus unseren DSGVO- und PCI-Zertifizierungen und -Richtlinien sowie den Katastrophenschutzplänen entsprechen. Weiterhin haben wir von unseren Lieferanten Notfallpläne angefordert. Jegliche Wartungsarbeiten und jede große Änderung an Systemkomponenten muss durch dieses Gremium zwecks Evaluierung etwaiger Risiken genehmigt werden. Das ist nur einer der vielen Prozesse, die wir für unsere Kunden im Sinne der Systemstabilität leisten.

Wir haben folgende Regelungen getroffen um den Betrieb weiterhin durchzuführen. Das bedeutet:

Remote arbeiten: Damit wir im Fall einer Coronavirus-Infizierung innerhalb des Unternehmens weiterhin handlungsfähig sind, haben wir bereits in der letzten Woche für die Mitarbeiter/innen vorsorglich mobiles Arbeiten innerhalb der Infrastruktur geschaffen. Betroffen davon sind Mitarbeiter/innen, die Arbeiten in unseren Rechenzentren durchführen,  für den Weg zur Arbeit auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind und zur Risikogruppe des Virus gehören, die angewiesen sind auf Kinderbetreuung sind im Falle von Schließungen der Schulen, Kitas etc.. das gesamte Unternehmen Support, Sales, Entwicklung im Falle der Abschottung der Stadt „Shutdown“ Sicherstellung von DSGVO und PCI Schutzmaßnahmen (Datenschutz und Payment security) Wir sind – abgesehen von wenigen Arbeiten, die in den Rechenzentren an der Hardware durchgeführt werden müssen – zudem vollständig remote handlungsfähig, was wir bereits auch öfters so praktiziert haben.

Fernbleiben von Messen, Konferenzen und anderen Großveranstaltungen: Wir haben Besuche von Großveranstaltungen, Messen, Konferenzen und Usergroups innerhalb der nächsten zwei Monate abgesagt. Stattdessen bieten wir insbesondere für Kunden mit Interesse an CosmoNaut und der Webinare an, bei Interesse melden Sie sich hier an: https://www.traffics.de/webinar/

Aufklärung unserer Mitarbeiter/innen: In unserem Büro haben wir alle Vorsichtsmaßnahmen des Infektionsschutzes eingeleitet sowie unsere Mitarbeiter/innen umfassend zu folgenden Themen aufgeklärt: richtig Hände waschen (gar nicht so einfach!), hygienisch Husten & Niesen, regelmäßiges Lüften, Händeschütteln und Umarmungen vermeiden, auf Krankheitsanzeichen achten und frühzeitig auskurieren.

Viele dieser Themen sind eigentlich selbstverständlich, zugegeben. Wir sind gut vorbereitet. Mit Hilfe der hier beschriebenen Maßnahmen denken wir, auch im Falle einer Standortschließung durch die Behörden handlungsfähig zu bleiben und den Betrieb Ihrer Applikationen und Dienste bei uns aufrecht erhalten zu können.

Sollten Sie dennoch Bedenken oder weitere Fragen zu diesem Thema haben, zögern Sie bitte nicht uns telefonisch oder per E-Mailzu kontaktieren.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüssen
die Geschäftsführer und Gründer

Salim Sahi
Jens Muskewitz

Weitere Informationen

Entdecken Sie den vollen Funktionsumfang in unserer Broschüre.

Download Broschüre

Anmeldung und aktuelle Termine CosmoNaut Webinar: https://www.traffics.de/webinar/

Sie möchten noch mehr erfahren oder direkt einen Lizenzvertrag abschließen? Dann schicken Sie eine Email an unser Sales-Team unter sales@traffics.de oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 30 59 00 28 2 – 50.